Die Profis in den Sektoren der Automotive, Marco Lanza und Luca Federici, haben ihre eigenen Kompetenzen zusammenlegen wollen um sich in ein aufstrebendes und innovatives Projekt hineinzusteigern; das Ziel: ein System zum Detektieren, Analysieren und Steuern der Produktivität im Bereich der Beratung über Automotive zu entwickeln.

Dank ihrer zehnjährigen Erfahrung in Beratung und Management im Bereich Fortschritt von Ingenieurwesen und Optimierung der Manufakturprozesse, haben sie eine konkrete Methode entwickelt, die es ermöglicht das versteckte Potenzial der automotiven Unterstützung auszunützen.

Sie wollten ein effizientes, autonomes und von allen anwendbares System, welches im Stande ist, die Arbeitszeiten im Detail zu sehen und die Tätigkeit der Arbeiter zu steuern um neue Effizienzlevels erreichen zu können, indem sie die aktuellen Grenzen überschreiten: die Grenzen des DMS waren zu weit entfernt vom Ziel.

Nach dem Testen von sämtlichen Methoden, realisierten sie mit Hilfe des Miterfinders Giovanni Trevisiol, Experte im Sektor Internet der Dinge und künstliche Intelligenz, ein integriertes System mit Hardware + Software, welches heute von ein europäisches Patent für Industriellen Erfindung Nr. EP 2 350 978 B1 geschützt ist.

Giovanni Trevisiol

Giovanni Trevisiol

Der vor Ort getestete Prototyp hat alle Erwartungen übertroffen und stellt sich nun zur Verfügung von Analysemöglichkeiten der künstlichen Intelligenz, und verbreitet sich somit auf der Manufakturrealität mit menschlicher Tätigkeit aus.

Das Patent ist jetzt für den Verkauf verfügbar.